Catrin Gerold zweifache Titelträgerin

Bei den diesjährigen Kreis-Mehrkampfmeisterschaften des Leichtathletikkreises Unna/Hamm zeigten die jungen Athleten der TuRa Bergkamen Turn- und Leichtathletikabteilung ihr ganzes Potenzial und sicherten sich damit viele neue Bestleistungen und Podestplatzierungen. Bei optimalen Wettkampfbedingungen und strahlendem Sonnenschein sind insgesamt 10 „TuRaner“ an den Start gegangen.

Allen voran war die zehnjährige Catrin Gerold (Jahrgang 2002). Sie sicherte sich gleich zwei begehrte Kreismeistertitel. Sowohl im Drei-, als auch im Vierkampf ging sie als Siegerin der Altersklasse W 11 hervor. Im Dreikampf liegt sie mit 1.349 Punkten nur 38 Zähler unter dem Kreisrekord. Zum Saisonende schaffte sie noch einmal schnelle 7,41 Sekunden über 50m und 4,34m im Weitsprung. Beide Werte bedeuten neue persönliche Bestleistungen. 31m im Ballwurf runden ihre Ergebnisse ab. Nach nur zweiwöchigem Hochsprungtraining, an dem auch Lilian Burczinski und Carina Reiß teilnahmen, ging Catrin auch in dieser Disziplin an den Start. Nach einem spannenden Wettkampf schaffte sie respektable 1,25m und damit insgesamt 1.698 Punkte im Vierkampfendergebnis.

In der Altersklasse W10 waren drei Athletinnen von TuRa vertreten: Lilian Burczinski, Carina Reiß und Tammy Schilling. Mit 873 Punkten belegt Tammy in einem starken 40köpfigen Teilnehmerfeld den 17. Rang. Mit 8,9 Sekunden über 50m stellt sie ihre Bestleistung ein. Carina Reiß zeigte in ihrem Dreikampf konstante Leistungen und wurde am Ende mit 1.106 Punkten und Rang acht belohnt. In ihrem ersten Hochsprungwettkampf überquerte sie die Latte bei 1,00m und steigerte sich im Vierkampf (1.281 Punkte) auf den sechsten Platz.
Lilian Burczinski ist mit 1.151 Punkten Vizekreismeisterin im Dreikampf und liegt damit nur wenige Zähler hinter der neuen Kreismeisterin Nina Seiler vom SuS Oberaden. Lilian hat mit 7,7 Sekunden über 50m ebenfalls eine neue offizielle Bestleistung aufgestellt. 3,88m im Weitsprung und 21,50m im Ballwurf brachten ihr weitere wertvolle Punkte. Im Hochsprung steigerte sie sich bis auf 1,05m, dabei blieb noch „viel Luft“ über der Latte. Mit 1.362 Punkten wurde sie Vierkampf- Vierte.

Die jüngsten Teilnehmerinnen im Dreikampf (Jahrgänge 2004 und jünger) bildeten mit mehr als 40 Startern das größte Starterfeld der Titelwettkämpfe. Friederike Milz (Jahrgang 2005- W8) erreichte mit 750 Punkten leider den undankbaren vierten Rang (50m- 9,43 Sekunden, Weitsprung- 2,72m, Ballwurf- 16,50m). Jana Schwantner, ebenfalls W8, belegt mit 663 Punkten einen guten 10. Rang (50m- 9,66 Sekunden, Weitsprung- 2,46m, Ballwurf 14,50m).
Die älteren Mädchen (Jahrgang 2004) wurden auch für ihre guten Leistungen belohnt. So kann Lynn Steinbach sich nach ihrer ersten Wettkampfsaison mit 997 Punkten auf dem dritten Podestplatz wiederfinden. Im Einzelnen bedeutet dies 8,28 Sekunden über 50m, 3,08m im Weitsprung und 23m im Ballwurf. Lena Klein steht diesen Leistungen in nichts nach und kann mit 948 Punkten einen hervorragenden fünften Rang behaupten. In allen drei Disziplinen konnte sie persönliche Rekorde aufstellen (50m- 8,64 Sekunden, Weitsprung- 3,23m, Ballwurf- 20,50m). In ihrem erst zweiten Wettkampf zeigt Judith Gerold ebenfalls ihr Können. 838 Punkte bedeuten Platz 11 (50m- 9,47 Sekunden, Weitsprung- 2,81m, Ballwurf- 22,50m).

Luke Steinke, einziger männlicher Starter der Wettkampfmannschaft, wurde mit 785 Punkten Sechster seiner Altersklasse M9 (Jahrgang 2004). Dabei steigerte er sich über 50m auf 9,06 Sekunden. 2,91m im Weitsprung und weite 31,50m im Ballwurf komplettieren seine Ergebnisse.


© TuRa Bergkamen Leichtathletik 2018 | Impressum | Datenschutz | Kontakt